Leuchtstofflampen


Der erste Vorgänger der heutigen, modernen Leuchtstofflampe war die „Geißlersche Röhre“ diese wurde benannt nach Heinrich Geißler welcher diese 1857 erfand. Diese Röhre besteht aus einer luftleeren (Vakuum) Glasröhre mit einer Elektrode an den beiden Enden. Diese Röhre wurde mit einem Edelgas (oder nur Luft) mit niedrigem Druck befüllt. Wird nun eine Hochspannung an die beiden Elektroden (heute auch Glühkathode, Glühwedel, Glühwendel genannt), so fängt das Gas im Inneren dieser Röhre an zu leuchten. Am frühen Ende des vergangenen 19 Jahrhunderts wurde diese Röhre in größeren Stückzahlen produziert. Diese damaligen Leuchtstofflampen waren hauptsächlich zur Unterhaltung gedacht da sie für reine Beleuchtungszwecke nicht hell genug waren. Der Erfinder Nikola Tesla benutzte in seinem Labor „Leuchtröhren“ und wollte diese neue Lichtquelle (Leuchtstofflampen) verbreiten und in alle Haushalte einführen. Anfang des 20. Jahrhunderts hat der Erfinder Peter Cooper-Hewitt die Quecksilberdampflampe entwickelt. Diese Lampe strahlte ein blaugrünes Licht aus. Aufgrund ihrer damaligen hohen Effizienz nutzten die Quecksilberdampflampen hauptsächlich Fotografen. Da die Lichtfarbe dieser Lampe bedingt durch die damalige Schwarz/Weiß Fotografie in den Hintergrund rückte, war sie eher von minderer Bedeutung. Edmund Germer hatte im Jahre 1923 eine Idee und schlug vor, den inneren Druck der Röhren zu erhöhen und die Röhre mit einem sogenannten Leuchtstoff zu beschichten. Dieser Leuchtstoff wandelt ultraviolette Strahlung in sichtbares Licht um – die “moderne“ Leuchtstofflampen war geboren. Die Firma General Electric erkannte den Nutzen dieser Leuchtstofflampe, kaufte Germers Patent, und produzierte ab 1938 diese Leuchtstoffröhren industriell und mit kommerziellem Erfolg. Seitdem wurden Leuchtstofflampen/Leuchtstoffröhren immer wieder verbessert, die Effizienz erhöht und mannigfaltige Lichtfarben entwickelt und angeboten. Ob in Aquarienbeleuchtung über Haushalt/Wohnraumbeleuchtung, Beleuchtung von Gängen, Kellerräumen und nicht zuletzt als Arbeitsplatzbeleuchtung in der Industrie, Leuchtstofflampen sind zum jetzigen Zeitpunkt noch die am weitest verbreitete Lichtquelle unserer Zeit.


Auszug aus den Kategorien

YES4trade by yes websolutions
eCommerce Shop Engine © 2004 xt:Commerce