Wechselrichter/Spannungswandler


Wechselrichter/Spannungswandler auch Inverter genannt sind elektrische Geräte die Gleichspannung in Wechselspannung, bzw. Gleichstrom in Wechselstrom umwandeln/umrichten.

Wechselrichter sind neben Gleichrichtern und Umrichtern eine Unterkategorie der Stromrichter. Man unterscheidet drei Arten von Wechselrichtern:

1. Rechteckwechselrichter ( finden Sie nicht in unserem Angebot da sie oft Probleme verursachen)

2. Trapezwechselrichter, diese sind auch bekannt als Wechselrichter mit modifizierter Sinuswelle.

3. Sinus Wechselrichter.

Sie erzeugen aus einer Gleichstromquelle wie zum Beispiel 24 V eine Wechselspannung von 230 V. Die Spannungsform von Wechselrichtern mit modifizierter Sinuswelle ist eine Rechteckspannung bei welcher zwischen positiver Amplitude und negative Amplitude nach einer entsprechenden Pause im Nulldurchgang umgeschaltet wird.

Wechselrichter mit modifizierter Sinuswelle sind relativ kostengünstig herzustellen. Zumindest günstiger als Wechselrichter mit reiner Sinuswelle. Der Grund dafür ist das bei Wechselrichtern mit modifizierter Sinuswelle die aufwändige Pulsweitenmodulation die in Sinuswechselrichtern anzutreffen ist verzichtet wird.

Wechselrichter mit modifizierter Sinuswelle eignen sich für Geräte die die Eingangsspannung gleichrichten bzw. glätten oder sich ohmsch Verhalten.

Beispiele hierfür sind Energiesparlampen, Heizgeräte, Glühlampen, Handyladegeräte mit Schaltnetzteilen, oder Notebook Schaltnetzteile.

Fraglich ist der Betrieb von induktiven Geräten wie zum Beispiel Geräte mit konventionellen Trafos, die eventuell noch in älteren Radios und TV Geräten eingebaut sind. Auch ist der Betrieb von modernen Kaffeevollautomaten und Kühlschränken bzw. Gefriertruhen bedenklich. Diese funktionieren entweder nur teilweise oder überhaupt nicht mit diesen Spannungswandlern.

Wechselrichter mit reiner Sinuswelle erzeugen aus einer Gleichspannung eine so genannte Sinuswechselspannung die dem Strom aus Heimsteckdosen gleicht,- oder teilweise noch besser sind als die Spannung in Hausnetzen. Diese Spannungswandler eignen sich auch für  sensible Elektrogeräte.

Mit so genannten Sinuswechselrichtern können auch Kühlschränke mit Elektrothermostat betrieben werden.

Bitte berücksichtigen Sie beim Einsatz von Wechselrichtern dass Motoren von elektrisch betriebenen Maschinen wie beispielsweise Bohrmaschinen, Winkelschleifer aber auch Kühlschränken aufgrund eines höheren Anlaufstromes beim Einschalten eine 3 bis 10 mal höhere Spitzenleistung vom entsprechenden Wechselrichter / Spannungswandler fordern („ziehen“).

Beispiel:

Eine Bohrmaschine abhängig von Alter und Bauart, mit 500 W Leistung kann bis zu 1700 Watt Anlaufstrom benötigen!

Die Gesamtleistung des eingesetzten Wechselrichters muss deshalb entsprechend hoch ausgelegt sein !!

 

Info:

Höherwertige Modelle wie wir sie vertreiben „vertragen“ kurzfristig einen mindestens doppelt so hohen Überlastwert als Ihre angegebene Dauernennleistung!


Auszug aus den Kategorien

YES4trade by yes websolutions
eCommerce Shop Engine © 2004 xt:Commerce