ABS Kunststoff Gehäuse

Zeige 1 bis 15 (von insgesamt 15 Artikeln) Seiten:  1 
Zeige 1 bis 15 (von insgesamt 15 Artikeln) Seiten:  1 
  • Einsatzzweck von ABS Gehäusen
  • Aufbau der Gehäuse
  • Schutzart
  • Material
  • weitere Infos

 

Klassisches Gehäuse aus ABS oder Kunststoff.

Einsatzzweck

Solche Gehäuse können mehrere Funktionen haben. Der Hauptgrund ist nach unserer Einschätzung die Aufnahme von elektronischen Komponenten – sei es auf einer Platine oder nach Ihren spezifischen Wünschen / Vorgaben. Weiterhin müssen solche Bauteile meistens auch vor unbeabsichtigter Berührung geschützt werden um beispielsweise Personen vor einem Stromschlag zu bewahren. Wichtig zudem ist auch die Schutzart die das Gehäuse hat, bzw. haben muss um den örtlichen Gegebenheiten zu entsprechen – ein Elektrikgehäuse in einem trockenen Raum muss anders abgedichtet sein als ein Elektrogehäuse das im Freien positioniert wird. 
Stichwort Design: natürlich sollte sich des Gehäuse in seine Umgebung einfügen, deshalb darf dieser Aspekt nicht außer Acht gelassen und die jeweiligen Ansprüche berücksichtigt werden.

Aufbau der Gehäuse

ABS oder Kunststoffgehäuse sind an sich recht einfach aufgebaut. Sie bestehen aus dem eigentlichen Gehäuse in welches zu oder abführende Leitungen eingefügt werden. Diese Öffnungen müssen oft erst gebohrt werden. Manche Universalgehäuse sind vorgeprägt und können ausgebrochen werden. Wichtig ist es die Öffnungen je nach den Ansprüchen an die Dichtheit wieder Fachmännisch zu verschließen / abzudichten.

Das Gehäuse kann Aufnahmen (Nuten) eingearbeitet haben um beispielsweise Platinen oder Leiterplatten einzuschieben. Manche Gehäuse haben auch Schraubaufnahmen in welche dafür vorgesehen Klemmleisten o.ä. befestigt werden können.

Der Deckel. Er hat die Aufgabe die innenliegende Elektrik zu bewahren und stellt einen wirksamen Berührungsschutz dar. In vielen Fällen hat der Deckel oft einen Falz in welchen eine Dichtung eingelegt werden kann um die Schutzart zu gewährleisten.

Schutzarten

Die Universalgehäuse die Sie bei Arnolicht finden haben verschiedene Schutzarten. Von IP40 bis IP69

Hier einige Schutzarten im Überblick:

  • IP40 - geschützt gegen feste Fremdkörper > 1mm und gegen Berührung mit Draht
  • IP54 – geschützt gegen Staub und Berührung sowie geschützt gegen Spritzwasser
  • IP 55 - geschützt gegen Staub und Berührung sowie geschützt gegen Strahlwasser
  • IP65 - dicht gegen Staub, geschützt gegen Berührung sowie geschützt gegen Strahlwasser
  • IP66 - dicht gegen Staub, geschützt gegen Berührung sowie geschützt gegen starkes Strahlwasser
  • IP68 - dicht gegen Staub, geschützt gegen Berührung sowie geschützt gegen dauerhaftes Untertauchen

Materialien für Universalgehäuse

Die Universalgehäuse wir anbieten bestehen aus ABS, Kunststoff oder Aluminium Druckguss.
Dies ist in der jeweiligen Beschreibung ersichtlich.

Weitere Infos und Tipps zu Elektrikgehäusen

  • Wartungsarbeiten sowie Einbau von Elektrikgehäusen sollte von einem Fachmann erledigt werden.
  • Vor Arbeiten an Strom führenden Teilen sollte die Leitung abgeschaltet bzw. vom Strom getrennt werden! Die Abschaltung ist zu überprüfen und vor versehentlichem Wiedereinschalten zu sichern.
  • Die vorgeschriebene Schutzart muss dringend eingehalten werden.
  • Die Vorgaben des Herstellers unbedingt beachten.

 

Hier finden Sie die >> Aluminium Elektrikgehäuse

 

YES4trade by yes websolutions
eCommerce Shop Engine © 2004 xt:Commerce